Scientology – Erfolgsberichte von Kursen Teil 17


Scientology – Erfolgsberichte von Kursen Teil 17

“Dieser Kurs war hervorragend zum Studieren. Obwohl einige Daten wie das *ARK-Dreieck, (*ARK = ein Wort, das aus den Anfangsbuchstaben von Affinität, Realität und Kommunikation geformt wurde, die zusammen Verstehen ausmachen) die Tonskala und andere Daten nicht neu für mich waren, war die Zeiteinheit neu – sehr neu. Ich finde diesen Kurs sensationell da er für “alte Hasen” genauso nützlich ist wie für neue Leute. Kein Wunder, denn das Thema “wem man vertrauen kann” ist grundlegend für ein erfolgreiches und glückliches Leben. Fazit: Wie schön das Leben doch sein kann wenn es einfach ist. Und einfach wird das Leben durch das Wissen über das Leben, das uns unser Freund L. Ron Hubbard so uneigennützig zur Verfügung stellt.”  R.R.  Berufsmusiker (Kurs: Wissen wem man vertrauen kann – Scientology Lebensverbesserungskurs)

“Schade, daß dieser Kurs wunderbare Philadelphia-Doktoratskurs schon aus ist! So eine Riesenportion Weisheit und Wissen! Schritt für Schritt haben sich einschränkende *MEST-Betrachtungen (*MEST = das physische Universum. Ein Wort, das aus den Anfangsbuchstaben von Materie, Energie, Raum und Zeit (engl.: Mater, Energy, Space, Time) aufgelöst und einer Klarheit des Erkennens und der Sicherheit über die Fähigkeit und Macht von *Theta Platz gegeben. (*Theta = Energie, die dem Leben oder *Thetan eigen ist, die auf die Materie im physischen Universum einwirkt und sie belebt, sie beweglich macht und sie verändert; natürliche, schöpferische Energie eines Thetans, die er zur Verfügung frei hat, um sie auf Überlebensziele zu richten, besonders, wenn sie als eine auf hoher Tonstufe (Emotionsstufe) stehende konstruktive Kommunikation zum Ausdruck kommt) Teilweise war das Konfrontieren ganz schön üppig und am Ende macht sich eine sichere Leichtigkeit “breit”. Vielen Dank liebe Sonja (Kursüberwacher) Du jonglierst immer so super mit Deiner Zeit, damit man studieren kommen kann.” (*Thetan = Die Person selbst, nicht ihr Körper oder Name, nicht das physische Universum, ihr Verstand oder irgend etwas anderes; das, was sich bewußt ist, bewußt zu sein; die Identität, die der einzelne IST. Von Theta (Θ), dem griechischen Symbol für “Gedanke” oder vielleicht “Geist”)  S.G.  Kunstmalerin  (Kurs: Philadelphia-Doktoratskurs)

“Obwohl ich Anfangs etwas Schwierigkeiten hatte mit Vorträgen zu beginnen, muss ich nun feststellen, dass sie unentbehrlich sind, wenn man das ganze Wissen erobern will. Es war sehr interessant, vor allem die Original-Aufzeichnung einer Sitzung. Die Daten sind sehr viel und ich denke, dass man nur schrittweise feststellt, dass doch noch einiges da ist an Daten, um diese zu erhalten und somit das Studieren immer wieder interessant ist. Danke an L. Ron Hubbard für die Daten und Danke an das Kursraum-Team in Salzburg.”  V.D.  Steuerkanzlei (Kurs: Dianetik Vorträge und Demonstrationen, von L. Ron Hubbard)

About these ads

Über Reinhard Rieder

Beruf: Musiker Interessen: Dianetik, Scientology, Slavko Avsenik und seine original Oberkrainer,
Dieser Beitrag wurde unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Scientology – Erfolgsberichte von Kursen Teil 17

  1. macubi schreibt:

    Diese Erfolge finde ich sehr gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s