Von Clear zur Ewigkeit von L. Ron Hubbard

Von Clear zur Ewigkeit

Mai 1982 (Rons Journal 35, 9. Mai 1982, Von Clear zur Ewigkeit)

Während ich weiterforschte, bin ich immer wieder erstaunt über die Menge an Gewinnen, die jemand potenziell erreichen kann.
Es gibt sechs grobe Unterteilungen von Fallgewinn.

1. Ausgehend von jemandem, für den Scientology neu ist, zu einer Erkenntnis, dass sie funktioniert und er weitermachen sollte.

2. Die durch das Auditing erlangte Erkenntnis, dass es einem nicht mehr schlechter gehen wird – ein aufgehaltener Niedergang.

3. Die ganze Reihe an Gewinnen, die wir die unteren Grade nennen. Selbst der geringste dieser Gewinne (und davon gibt es gemäß PC-Aussagen zahlreiche) übersteigt bei weitem jeden Fortschritt an persönlichem Gewinn, der je zuvor erzielt wurde. ( Alleine die 1*Rudimente zur F/N zu bringen kann gewinnbringender sein als zehn Jahre Psychoanalyse!)

4. Der Bereich, der schließlich der Herrlichkeit und der Freiheit zum Durchbruch verhilft und damit den Zustand Clear hervorbringt.

5. Die Pre-OT-Stufen, die zu persönlicher geistiger Freiheit führen. Diese führen hinauf durch die gesamte Dianetik der Neuen Ära für OT’s (2*NOTs ), auditiert und 3*Solo . Das Erstaunlichste ist, dass jede Stufe, laut begeisterter Berichte, ihr eigenes außergewöhnliches Niveau an Gewinnen besitzt.

6. Die eigentlichen OT-Stufen, die jetzt mit dem Neuen OT VIII beginnen und von da an weiter nach oben führen.

Den Aufzeichnungen der geistigen Forschung und den Berichten der Pre-OTs und OTs zufolge ist es nicht wirklich vorstellbar, welche Menge an Gewinnen, die potenziell oberhalb des Niveaus der aberrierten Person existieren, jemandem zur Verfügung stehen.


1*Rudimente sind die Aktionen die am Beginn einer Auditing-Sitzung durchgeführt werden um den PC in Sitzung zu bringen, wie z.b. gegenwärtige Probleme zu klären. Der Zweck ist, dass der PC an seinem Fall interessiert ist.
NOTs ist Dianetik der neuen Ära für OT’s.

2*NOT’s betrifft die Stufe OT V – OT VII.

3*Solo betrifft Solo-Auditing also der PC auditiert sich selbst. Solo-Auditingstufen sind oberhalb vom Zustand Clear, z.b. ist OT VII eine Solo-Stufe.


Jene, die diesen Weg wirklich begehen, staunen endlos darüber, dass eine solche Quantität an Gewinnen für einen Einzelnen verfügbar ist.
Folglich wird die Person solange sie sich in einem aberierrten Zustand befindet, ihren Blick wahrscheinlich nicht sehr weit nach oben richten und immer noch eine Realität darüber bewahren.
Im Zeitalter der Geschwindigkeit mag man meinen, alles sollte innerhalb einer Minute geschehen. Vielleicht auch in eineinhalb. Oder als Resultat eines einzigen Nadelstichs, der einen für immer frei machen wird.
Leider Gottes wurde dieses Universum nicht so geschaffen.

Dieses Universum beruht auf Quantität. Und diese gibt es mengenweise.
Die Anzahl von Elektronen in einem Atom, die Anzahl von Atomen in einem Molekül, die Anzahl von Molekülen in einem Tropfen Wasser stellt eindrucksvolle Arithmetik dar.
Die Anzahl von Planeten im Sonnensystem, die Anzahl von Sonnen in einer Galaxie und die Anzahl von Galaxien belaufen sich auf unglaubliche Zahlen.

ZEIT ist auf diesem sehr kurzlebigen und hektischen Planeten kaum fassbar. Erst kürzlich kamen die Geologen zu dem Schluss, dass es den Menschen vielleicht seit einer Million Jahre hier gibt. HA! Wie wenig sie doch wissen!
Diese und andere Universen sind sehr, sehr alt. Keine Ewigkeit, aber beinahe.
Ohne also auf Fragen einzugehen, wie beispielsweise, wie lange Sie schon da sind (die Jungs, die die Gehirntheorie vertreten, könnten dagegen sein, da sie einen Horror vor geistigen Wesen haben), lassen Sie uns diese Frage stellen:
Hätte ein Wesen eine halbe Ewigkeit Zeit, sich selbst zu ruinieren, wie sehr könnte es sich ruinieren?
Richtig! Sie haben den Nagel auf den Kopf getroffen. Reichlich!

Und jetzt bekommen Sie vielleicht eine Ahnung davon, wie viel geistigen Gewinn es geben kann. Dies könnte erklären, warum es gemäß den gesammelten Aussagen auf jeder der sechs Stufen so viele neue Gewinne gibt.
In Ordnung. Haben Sie das verstanden? Gut.

Wir kommen nun zur nächsten Frage, da heute Morgen alle so aufgeweckt sind:
Wenn ein Wesen eine halbe Ewigkeit gebraucht hat sich zu ruinieren, wie lange würde es dauern es wieder aufzubauen?
Bevor Sie jetzt die Mundwinkel auf beiden Seiten hängen lassen und bei dem Gedanken daran in Apathie verfallen, schauen wir uns das nächste Wunder von Dianetik und Scientology an.

Es dauert keine halbe Ewigkeit. Es dauert keine Jahrtausende – obwohl das logischerweise zu erwarten wäre. Es dauert keine Jahrhunderte. Es dauert nur Jahre.
Jawohl. Jahre.
Die oben genannten sechs groben Unterteilungen von Gewinnen sind gewissermaßen eine expandierende Skala.

Die erste Stufe – mit einer Einführung oder einem Assist- könnte etwa einen halbe Stunde dauern, plus ein paar Abende, an denen man Bücher liest.

Die nächste Stufe (bestehend aus formellem Auditing und dem Reinigungs-Programm) könnte vielleicht ein bis zwei Wochen dauern.

Die dritte Stufe, bestehend aus den unteren Graden und weiteren Büchern könne aufgrund des Zeitplans und all dem, einen Monat in Anspruch nehmen.

Die vierte Stufe könnte abhängig vom Fall, ein wenig länger dauern. Aber sie kann zum Zustand Clear führen.

Der fünfte Bereich beginnt sich nun wirklich auszudehnen. Ein Solo-Auditor zu werden und durch die Stufen bis zu OTIII hinaufzusteigen könnte Monate dauern. Und durch OTIII hindurch kann sich beträchtlich in die Länge ziehen. Und dann fügen auditiertes NOTs und Solo-Nots wirklich noch einige Zeit hinzu. Die Gewinne an jedem Punkt des Fortschritts können, lt. PC-berichten, den Fortschritt am unteren Ende wie winzig kleine Schrittchen aussehen lassen. Und doch übersteigt der niedrigste Bereich jeden Fortschritt, den der Mensch zuvor gemacht hatte.

Wenn wir jetzt zum sechsten Bereich gelangen, bereiten Sie sich auf einen langen Weg vor. Er wird nicht in einer Minute zurückzulegen sein.

Was wir uns hier also anschauen ist Zeit, proportional um berichteten Gewinn.
Ist man einmal Clear und erreicht die Solo-Stufen, muss man seine Zeit so planen, dass man jeden Tag Zeit zum Auditieren hat und dies einfach so beibehält.

Einige wollen nach einer Weile nicht mehr weitermachen. Das Leben sieht zu interessant aus. Oder sie bleiben stecken und sind „zu beschäftigt“, um eine Reparatur zu erhalten, damit sie wieder in die Gänge kommen. Schließlich kommen sie persönlich viel schneller voran – ihre Interessen mögen sich vervielfacht haben.
Aber wenn Sie einfach weitermachen und die nötigen Vorkehrungen treffen, sodass sie dies tun können, ist es laut begeisterter Berichte sehr lohnenswert.

Was hat man hier also vor sich? Je höher die Stufe, desto länger die Zeit – denn man wird mit einem größeren Bereich an potenziellen Gewinnen fertig.
Und wohin steigt man denn nun schließlich auf?
Man steigt auf zur Ewigkeit.
Sie denken die Zeit liegt hinter Ihnen?
Denken Sie noch einmal nach. Schauen Sie nach VORNE.
Dort liegt die Ewigkeit!

Sie werden in ihr sein – in einem guten oder schlechten Zustand. Wirklich, es tut mir leid, dass ich Ihnen das sagen muss. Es gibt keine Wahl. Man könnte vielleicht von diesem Planeten weggehen, aber man wird nicht vom Leben weggehen können.
Hier und jetzt – und vielleicht nur für eine kurze Weile – haben wir diese Chance. Frei zu werden und es zu schaffen. Planeten und Kulturen sind zerbrechlich. Sie sind nicht beständig.

Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass Sie es schaffen werden. Ich kann nur das Wissen zur Verfügung stellen und Ihnen Ihre Chance geben.
Der Rest liegt bei Ihnen.
Ich rate Ihnen sehr, hart daran zu arbeiten – verschwenden sie diesen kurzen Moment in der Ewigkeit nicht. Denn das ist Ihre EWIGKEIT. Sie wird gut für Sie sein oder schlecht.
Und für Sie, teuerster Freund, habe ich getan, was ich konnte, um sie für Sie gut zu machen.

L. Ron Hubbard

Veröffentlicht unter L. Ron Hubbard | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 87

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 87

Scientology die Grundlagen des Denkens

“Dieser Kurs ändert einiges, u.A. wirklich das Denken. Wie oft möchte man ALLES wissen, man ist sehr neugierig. Aber trotzdem gibt es Dinge, die kann und braucht man nicht wissen, weil es zur Verwirrung kommt. Lieber mal einen Gang zurückschalten und das was man “weiss” auch richtig und vollständig wissen. Dies bringt einen oft weiter und dann schließen sich die “Wissen”-Lücken fast von selbst.”  V.D. Dipl. Steuerberater (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens – Buchkurs)

Dianetik 55! Das vollständige Handbuch über Kommunikation

“Zum Kurs Dianetik 55 und den Vorträgen mit dem Titel Vereinigungskongress möchte ich folgendes sagen. Ich habe mit diesem fantastischen Kurs wieder einen vertiefenden Blich in L. Ron Hubbards Denkweise und Forschungsmethode gewonnen, ein wahrhaft großes Wesen – eine des Bewußtseins bewußte Einheit. Ein paar wichtige Dinge:

  • Im Zweifel sollte man immer Kommunikation betreiben, nicht denken was andere denken könnten sondern einfach fragen.
  • Nicht auf dem gewaltigen Wissen sitzenbleiben sonder es kommunizieren
  • Das falsche ist nichts zu tun also: Man kann immer etwas tun
  • und Allbestimmung, für alle denken und Verantwortung übernehmen. Der Planet brauch uns und wir brauchen den Planeten, nicht Kriege untereinander führen sondern den äußeren Feind erkennen, wie evtl. Außerirdische oder die Umweltzerstörung und Bedrohung des Überlebens der Menschen

Ein toller Kurs, danke, daß ich ihn hier studieren durfte.”  H.S. Mathematiker (Kurs: Dianetik 55! Das vollständige Handbuch über menschliche Kommunikation)

Handbuch für Preclears

“Beim Studieren des Kurses (in Wiederholung) konnte ich einige Daten mehr festigen und feststellen, wie sie funktionieren. Es ist erstaunlich, dass mit jedem Wiederholten Kurs, jedes Mal dieser wieder Daten zutage bringt, von denen man denkt “das stand doch das letzte Mal nicht so da”. Muss es aber, man erkennt dass man anders liest und besser versteht.”  V.D. Steuerberater (Kurs: Handbuch für Preclears – Buchkurs)

Veröffentlicht unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 86

Scientology und Dianetik Erfolgsberichte Teil 86

Scientology die Grundlagen des Denkens

“Dieser Kurs vermittelt wirklich die Grundlagen der Scientology. Das Buch war super spannend und enthält sehr gute Daten für das Leben. Die Vorträge setzen dann nochmals eins drauf. Es war eigentlich jeder CD-Vortrag ein Knüller obwohl jede CD nur ca. 30 – 35 min. lang (kurz) ist. Die Daten über Verwirrung und Stabile Daten sind sehr hilfreich für mich und mein Leben. Es war der beste Kurs, den ich gemacht habe, aber das ist bei jedem Kurs so am Schluß. Doch generell stelle ich fest, es ist wie ein großes Puzzle mit 5.000 Teilen und ich habe bereits 4.000 Teile gemacht und ich habe bereits den Großteil des Bildes zusammen, darüber habe ich Gewissheit, aber ich nähere mich dem Ende des Puzzles. Vielleicht stellt sich heraus das das Puzzle 10.000 Teile hat oder 20.000, aber die 4.000 Teile habe ich fertig, das ist gewiss.”  W.P. Einzelhändler (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens, Buch und Vorträge)

Scientology: Die Grundlagen des Denkens

“Diese Grundlagen sind eine Anatomie für die Handhabe des Lebens, für ALLE menschlichen und zwischenmenschlichen Angelegenheiten. Sie sind einfach präzise und nicht sehr viele von der Anzahl her. Ich habe eine große Freude, daß ich diesen Kurs gemacht habe. Er war eine wunderbare Schlußbelohnung!  S.G. Künstlerin (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens – Buchkurs)

Scientology – Die Grundlagen des Denkens

“Das waren die letzten Vorträge für diesen Kurs und ich habe es geschafft, unglaublich und supertoll, die Grundlagen des Denkens, da geht es nochmal ins Eingemachte. Es waren tolle Daten was L. Ron Hubbard da herausgefunden hat und wenn man darüber richtig nachdenkt, ist es wahr. Hin und wieder habe ich gedacht, das gibt es doch nicht, doch am Ende war mir alles klar. Was ich eigentlich ganz toll fand, das ich nicht der Körper bin, ich bin der Thetan, man will das nicht glauben aber es ist so und wenn man das weiß, dann geht man damit ganz anders um, einfach super. Durch da hören aller Vorträge habe ich noch ein größeres Verstehen bekommen und das ist genial. Ab und zu meint man, ich verstehe es nicht und dann macht es bumm und jetzt habe ich es und dann hat man es wirklich und es kann einem nicht mehr genommen werden. Danke an alle die mir hier durchgeholfen haben, an die Kursüberwacher und Danke an L. Ron Hubbard für diese genialen Daten.”  F.R. Servicekraft Hotelfach (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens, Buch und Vorträge)

Veröffentlicht unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 85

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 85

Dianetik 55 und der Vereinigungskongress

“Der Kurs hat mir sehr gut gefallen und es war sehr viel mehr enthalten als ich gedacht hatte. Es ist sehr gut zu wissen wie Kommunikation mit ARK und Spielen zusammenhängt und dass es ohne Kommunikation überhaupt kein Spiel gibt. Also müssen wir besser werden (studieren und Auditing erhalten) damit wir das Spiel des Lebens besser spielen können. Vielen Dank! Ich freue mich schon auf den nächsten Kurs.”  S.S. Lagerarbeiter (Kurs: Dianetik 55 Buchkurs und Vereinigungskongress Vorträge)

Scientology die Grundlagen des Denkens und die Hubbard Professionellen Kurs-Vorträge

“Das Buch Scientology die Grundlagen des Denkens hat mir schon immer gut gefallen. Durch die Hubbard Professionellen Kurs-Vorträge habe ich viel mehr Daten zum Thema Spiele erhalten, wodurch es für mich viel verständlicher wurde. Der Wert des Stabilen Datums wurde auch noch einmal erörtert. Die mechanische Sicht der Bedeutung eines chronischen Dramatiks war auch sehr interessant. Die Spiele habe mit diesem Postulat angefangen. So gesehen müsste man da auch wieder herauskommen. Aber weil man einiges vergessen hat, ist es wohl noch ein Stück Arbeit, sich mittels Auditing da herauszuarbeiten, um unser Endziel zu erreichen. Es war wieder ein interessanter Kurs. Danke für die geleistete Hilfe und Danke an L. Ron Hubard für diese Daten.”  M.P. Pensionistin (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens Buchkurs und die Hubbard Professionellen Kurs-Vorträge)

Scientology die Grundlagen des Denkens

“Ich fand dies einen sehr interessanten wenn auch teilweise schwer zu lesenden Kurs. Sehr interessant fand ich den Aktionszyklus und dessen Bedeutung. Toll fand ich die Teile eines Spieles und die Erkenntnis warum der Mensch Barrieren wie auch Freiheiten braucht und warum absolute Freiheit vernichtend sein kann. Der Kurs hat das Verstehen einiger Umstände in meiner Umgebung massiv verbessert. Danke.”  C.F. IT-Programmiere (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens – Buchkurs)

 

Veröffentlicht unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 84

Das Schaffen menschlicher Fähigkeiten

Erfolgsberichte von Scientology und Dianetik Kursen Teil 84

“Also die letzte CD über ASW (Aussersinnliche Wahrnehmung) war sehr interessant und lustig zugleich. Es gab mir klar einen zusätzlichen Gesichtspunkt bezüglich eines nervösen, zittrigen Körpers, wenn ich vor Leuten spreche. Das Datum “Wenn ich die Wirkung von jeder beliebigen Ursache sein will, muß ich fähig sein, jede beliebige Wirkung zu verursachen”, ist auch sehr hilfreich. Der Kurs hat mich generell stabilisiert und orientiert. Was ist der Thetan? Was macht er? Warum ist er Wirkung? Wie richten sich Betrachtungen aus, geistig und körperlich? Wie kann man Betrachtungen die hinderlich sind auflösen? All dies habe ich auf diesem Kurs erfahren und ich war auch begeistert über die Herangehensweise und den Überblick wie L. Ron Hubbard alles betrachtet und die Forschung und Erkenntnisse über Thetans, deren Eigenschaften, Fähigkeiten und Fallen und wie man diese Fallen wieder lösen kann. Genialer Kurs, der BESTE bis jetzt! aber das empfand ich bei den vorhergehenden auch. Auch eines fällt mir dabei auf, jeder Kurs baut auf den anderen auf und gibt einem immer mehr Wissen über die Grundlagen des Lebens, THETA, immer mehr Verstehen um was es geht.”  W.P. Verkäufer (Kurs: Das Schaffen menschlicher Fähigkeiten und die Phoenix Vorträge)

Scientology 8 – 80 und Der Ursprung der Lebensenergie Vorträge

“Der Kurs hat mir wieder viele Daten gebracht, die im weiteren Fortschritt sehr wichtig sind. Man erkennt nun viel öfter Dinge, die richtig sind oder zu verbessern sind. L. Ron Hubbard zeigt viele Lösungsansätze, die einen wenn man sie anwendet, auch weiterbringen. Es ist sehr gut zu erkennen, wie ein Kurs nach dem Anderen, alles an Wissen erweitert und voranbringt. Sehr wichtig waren für mich in diesem Kurs die Verbindungen mit den Erkenntnissen, was ich selbst schon erlebt habe und nun besser zuordnen kann. So langsam klären sich dadurch einige für mich behindernde Vorgänge und der Blick noch vorn wird immer besser. Danke an das Team Salzburg Mission und an L. Ron Hubbard für die Daten.”  V.D. Diplomsteuerberaterin (Kurs: Scientology 8-80 und Der Ursprung der Lebensenergie Vorträge von L. Ron Hubbard)

Scientology: Die Grundlagen des Denkens

“Die Grundlagen des Denkens hatten sehr spannende Daten für mich persönlich um nur ein Beispiel zu nennen, das Leben als Spiel zu begreifen ist ein interessanter Aspekt. Das es nicht nur um Freiheit, Zielsetzung geht, sondern auch Barrieren akzeptiert und bekannt sein sollen sind Daten die für jeden wichtig sind. Ich freue mich richtig auf das Anwenden und Danke für die Hilfe beim Studieren.”  C.B. Verkäuferin (Kurs: Scientology: Die Grundlagen des Denkens)

 

Veröffentlicht unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 83

Objektive Prozesse

Erfolgsberichte von Kursen mit Scientology und Dianetik Teil 83

“Danke, die Objektiven Prozesse sind unglaublich. Teilweise so simpel, man glaubt es nicht, wenn man sie nicht selbst gemacht hat, durch was man durchgeht und zum Schluß ist alles wieder okay. So viele Dämmer- und Schlafzustände. Die Gegenwart ist nicht langweilig oder zum davonlaufen, wenn man das Gefühl hat, ist man nicht DA (in der Gegenwart). Genauso ist es mit irgendwelchen unbegründeten oder lang anhaltenden Mißdemotionen. Danke an den Kursüberwacher, alle Helfer und an L. Ron Hubbard, es war voll super!”  S.S. Krankenschwester (Kurs: Die Objektiven Prozesse)

“Zunächst möchte ich meinen beiden Auditorinnen danken, die mich mit viel Hingabe durch manch schwierige Situation durchgebracht haben! Und natürlich allen Anderen, die mich tatkräftig unterstützt haben. Es hat sich einiges getan (ich kann hier gar nicht alles aufschreiben):

  • ich sehe die Umrisse und die Konturen von Sachen, die ich anschaue viel schärfer
  • ich bin sehr gut drauf
  • ich weiß nun, dass ICH die Kontrolle habe (Zumindest über meinen Körper)
  • usw. usw. usw.

Also, nochmals Danke an ALLE die geholfen haben und natürlich an L. Ron Hubbard.”  S.W.  FB-Manager (Kurs: Die Objektiven Prozesse)

Clearing Kongress

“Ein sehr schöner Kongress mit vielen guten Daten. Hier werden die Freiheiten von Clear und die Route zu Clear beschrieben. Sehr interessant fand ich auch das Hilfe ein ganz wichtiger Bestandteil für das Erreichen von Clear ist. Auch die Daten über Konfrontieren und Urteilsfähigkeit sowie das eine geistesgesunde Person Ordnung in ihre Umgebung bringt waren sehr gewinnbringend für mich. Die Kongresse zu studieren ist wirklich eine tolle Sache.”  W.Z. EDV-Techniker (Kurs: Clearing Kongress von L. Ron Hubbard)

Veröffentlicht unter Erfolgsberichte von Scientology Kursen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Referat – Was ist Scientology für eine Religion?

Meist hört man über Scientology, wenn aus der Traumfabrik Hollywood über Promis wie z. B. Tom Cruise oder John Travolta berichtet wird. Doch was ist Scientology wirklich? Ist sie eine Philosophie oder nur eine missverstandene Religion? An was glauben ihre Mitglieder und gibt es Parallelen zu anderen Glaubensgemeinschaften?

Was ist Scientology wirklich? – Referat über Religion

Ich habe für den Religionsunterricht ein Referat (Was ist Scientology) erstellt, welches für eine Präsentation oder einen Vortrag in der Schule verwendet werden kann.

Dieses Referat erörtert nicht nur die Entwicklung von der DIANETIK bis zur angewandten religiösen Philosophie Scientology, sondern unbekannte Zitate des Gründers L. Ron Hubbard über das religiöse Erbe der Scientology und ihrem Verhältnis zu anderen Religionen.

Diese Abhandlung beantwortet nicht nur was Scientology wirklich ist, sondern zeigt auf wie weit es weltweit verbreitet und in welche Staaten es anerkannt ist.

Dieses Scientology-Referat beinhaltet Links zu Zeitungsartikeln und Studien unterschiedlicher Experten die sich intensiv mit Scientology, ihre Lehre und Anschauungen beschäftigt haben.

Veröffentlicht unter Fragen | Hinterlasse einen Kommentar